Schwimmen/Thomas Jäger, Otto Wallner und Jürgen Podloutzky jeweils mit einem Trippel

Abfahrt um 05:00 in Ternitz Richtung Linz, hieß es für die Schwimmer des ATSV-Ternitz. Trotz der 3 stündigen und früh morgendlichen Anreise, konnten beachtliche Leistungen erzielt werden. Bei dem Meeting, dass gleichzeitig auch wieder als Qualifikationsmeeting für die nächsten CSIT World Games diente, konnten insgesamt 42 Stockerlplätze erzielt werden.

3 Titel insgesamt gab es für "Marathonmann" Thomas Jäger, der in insgesamt 7 mal im Einzel und einmal in der Staffel am Start war, über 200m Brust, 200m Schmetterling und 100m Brust. Außerdem beendete er die 400m Lagen als 2. und die 50m Brust als 3. Angetreten in 3 Disziplinen und 3 Titel so lautet die glatte Bilanz von Jürgen Podloutzky, der die 50m Schmetterling und die 50/100m Rücken gewinnen konnte. Otto Wallner konnte ebenfalls 3 Goldene zur Medaillenwertung beitragen und zusätzlich noch eine Silberne. Peter Liska konnte die 50m Schmetterling und die 200m Freistil für sich entscheiden und wurde auf den 50m Freistil zweiter. Die Familie Allabauer konnte mit Lisa (1 Gold), Karl (1G/1S/1B) und Michael (1G/2S/1B) auch 8 mal Edelmetall gewinnen. Auch Fahrner Regina, Mayr Andreas, Mozeth Martin, Seyser Silvia und Ritter Waltraud konnten sich einige Male auf den Stockerlplätzen platzieren.

Besonders erfreulich auch, dass wieder 3 Staffeln der Masters aufgestellt werden konnten und die beiden Herrenstaffeln einmal Gold und einmal Silber und die Mixed Staffel Silber über die 4x50m Freistil gewinnen konnte.

Die Jugend des ATSV Ternitz konnte wertvolle Erfahrung sammeln und schrammte mit einem 5. Platz von Palfinger Leonie und einem 7. Platz von Mayr Andreas jun. knapp am Podest vorbei. Auch im Staffelschwimmen konnte die Jugend wertvolle Erfahrung sammeln, da sich erstmals seit vielen Jahren wieder eine 4x50m Kraulstaffel der Mädchen sowie eine Mixed Staffel aufstellen ließ.