Schwimmen/ Ternitz erfolgreich in Linz

Für die Jugend gab es bei den ASKÖ Bundesmeisterschaften zwar nur Platzierungen knapp hinter dem Podest und im guten Mittelfeld, allerdings konnten alle Youngsters ihre Bestzeiten erheblich verbessern. Der stolze Trainer: „Nach dem Ersten glaubte ich noch an einen Ausreißer, aber spätestens nach dem 3. Athleten der sich um etliches gesteigert hatte, war mir klar, dass wir im Sommer sehr gut gearbeitet haben, ich war in diesen Momenten sehr stolz und hab die Stoppuhr einfach mal aus der Hand gegeben und das Zusehen genossen.“.

Die Masters waren gewohnt erfolgreich. Mit insgesamt 22-mal Edelmetall wurde die gute Saison bestätigt. Die erfolgreichsten Sportler waren Regina Fahrner mit 3 Bundesmeistertiteln und Silvia Seyser, Christian Bauer und Otto Wallner mit jeweils 2 Bundesmeistertiteln. Nun beginnt für die Sektion Schwimmen die ruhigere Zeit mit der Vorbereitung aufs nächste Jahr.